Im Herbst 1969 stellte Porsche auf dem Hockenheimring einen Sportprototyp namens 917 vor – da ahnte noch keiner, wie viele Pokale dieses Rennauto den Zuffenhausenern bescheren würde. Anlässlich des 50. Geburtstags des 917er bringt Porsche zwei historische Exemplare zur Bosch Hockenheim Historic: eine frühe Version aus der Saugmotor-Ära sowie einen der äußerst raren, rund 1.100 PS starken 917/30. Dies war die letzte Evolutionsstufe, gebaut für die wilde CanAm-Serie. Beide Fahrzeuge werden am Freitag, 26. April, nach dem Rennbetrieb zum Foto-Shooting auf der Start-und-Zielgeraden präsentiert. Im Anschluss findet eine Moderation mit Zeitzeugen statt: dem Interserie-Sieger von 1970, Jürgen Neuhaus, dem ehemaligen Porsche-Ingenieur Valentin Schäffer (Spitzname „Turbo-Valentin“) und dem damaligen Werksmechaniker Gustav Nietsche. Übers Wochenende kann man die Boliden in einem Ausstellungszelt im Fahrerlager aus der Nähe betrachten.