Dunlop Gentle Drivers `65

01

Sprintrennen für GTs und Rennsportwagen der 50er- und 60er-Jahre

Es war eine Epoche des Aufbruchs im Rennsport. Kurz nach Beendigung des zweiten Weltkriegs setzten die europäischen Automobilwerke auf neue Entwicklungen und demonstrierten ihre Fahrzeuge bei internationalen Veranstaltungen. Es war eine Zeit, als Rennfahrer noch mit ihren Rennwagen auf eigener Achse zur Strecke fuhren, als kleine Privatteams mit innovativen Konstruktionen, etablierte Werksteams hinter sich lassen konnten.

Mercedes-Benz trat mit den gewaltigen Flügeltürern und daraus entwickelten Rennsportversionen an, Jaguar versuchte sich als erster mit Scheibenbremsen und die junge Firma Lotus setzte auf Leichtbau mit kleinen Motoren. Die unterschiedlichen Konzepte konkurrierten u.a. bei großen Rennen in Le Mans, in Spa oder am Nürburgring und kämpften um Gesamt- oder Klassensiege.

Die seit 2015 neue Rennserie „A Gentle Drivers Trophy“ erfreut sich inzwischen einer großen Fangemeinde. Ausgeschrieben ist die Serie für GTs und Rennsportwagen der Baujahre 1947 bis 1965, unterteilt in Trommel- und Scheibenbremsen und Hubraumgröße.

02

Impressionen

Kontakt

Fahrergemeinschaft Historischer Rennsport e.V.

Michael Thier Karlstr. 91A
53604 Bad Honnef

Tel.: +49 (0)171 5104881
E-Mail: thier@historic-race-events.de

Mehr Informationen unter:

WWW.FHR-RACE.DE