Rennserien Lotus Cup Europe

01

In guter alter Tradition

Der Lotus Cup Europe hat sich als eine der stärksten Einzelmarken-Meisterschaften des Kontinents etabliert. Die internationale FIA-Serie zieht Teilnehmer aus dem ganzen Kontinent an und nimmt an einige der größten Veranstaltungen im europäischen Motorsportkalender teil. Die Sicherheits- und technischen Vorschriften werden von der FIA festgelegt, und der Status der Meisterschaft ist vergleichbar mit renommierten Serien wie der DTM und der GT World Challenge.

Die Teilnehmer werden in drei Klassen eingeteilt:

  • V6 Cup – für den Exige V6 Cup und den Evora GT4
  • 2-Eleven/Open – für den offenen 2-Eleven mit Vierzylinder-Kompressor oder die Vierzylinder-Exige-Cup-Fahrzeuge und andere Elise und Exige, die nicht für die anderen Kategorien zugelassen sind.
  • Produktionswagen – für normalangesaugte Elises und den Elise Cup R

Die Punkte für die Meisterschaft werden nach der Klassenposition vergeben, was bedeutet, dass Fahrer aus allen drei Klassen die gleiche Chance haben, um den Gesamttitel zu kämpfen. Der amtierende Meister Tamas Vizin gewann im vergangenen Jahr in der V6-Cup-Klasse, aber auch in der 2-Eleven- und der Produktionswagenklasse hatte er zuvor den Titel geholt.

Der Lotus Cup Europe genießt eine unvergleichliche Unterstützung durch die Lotus-Gemeinschaft, mit vielen Enthusiasten, die an den Veranstaltungen teilnehmen. Die Meisterschaft ist in den sozialen Medien mit weit über 60.000 Facebook-Followern erfolgreich vertreten, und alle Rennen werden im Fernsehen und auf Facebook übertragen.

 

Die Teilnehmer haben die Gewissheit, dass sie während der Veranstaltungen möglichst viel Zeit auf der Strecke verbringen können, denn die Rennwochenenden beginnen mit mindestens zwei freien Trainingseinheiten, auf die das Qualifying folgt. Es gibt zwei oder drei 25-30-minütige Rennen, bei denen sowohl stehende als auch rollende Starts durchgeführt werden.

Der Kalender des Lotus Cup Europe umfasst die besten Rennstrecken Europas.
Die Meisterschaft steht Fahrern aller Erfahrungsstufen offen, vorausgesetzt, sie sind mindestens im Besitz einer internationalen D-Lizenz. Obwohl die Serie seit ihrer Gründung vor über zehn Jahren enorm gewachsen ist, liegt der Schwerpunkt nach wie vor auf dem Spaß und der Geselligkeit bei den Wettkämpfen.

02

Impressionen

Kontakt

Lotus Cup Europe
Paul Golding
LoTRDC Ltd
The Grove – Hempnall Road
Fritton
UK-NR15 2LN

Tel.: +44 (0) 203290 1978
Mail: paul@lotrdc.com