Trotz der anhaltenden Ungewissheit aufgrund der COVID fluten die Anfragen von Fahrern und Teams, die alle sehr enthusiastisch sind, am ersten Gruppe C Super Cup in Hockenheim teilzunehmen. Bisher können 10 Nennungen bestätigt werden.

Für viele wird es die erste Gelegenheit sein, seit 2019 ein Rennen zu fahren, und für einige werden Autos zum Einsatz kommen, die seit einigen Jahren nicht mehr auf der Strecke zu sehen waren. Die Möglichkeit, ihre Autos endlich auf der badischen Rennstrecke fahren zu können, war ein beständiger Wunsch von Fahrern und Vorbereitern gleichermaßen. Zusätzlich zu den regulären Gruppe-C-Teams wird es ein Treffen von alten Freunden geben, die diese Autos schon 1985 gefahren sind.

Das Trio Frank Jelinski, Stanley Dickens und John Graham nahm 1985 an den 24 Stunden von Le Mans teil. Frank und John fuhren den C2 Labatt Gebhardt JC853 und Stanley den C2 Strandell 85.

Frank Jelinski war seit 1984 ein Stammfahrer der Gebhardt-Autos. Bei den 1000 km von Spa 1985 teilten sich alle drei den #74 Team Labatt Gebhardt JC853 und belegten den 12. Platz.

Jelinski und Dickens fuhren die Gebhardt-Autos in den Jahren 1985 bis 1987 und teilten sich den Joest-Porsche 962C bei den 24 Stunden von Le Mans 1987 und 1988, wobei sie 1988 den dritten Platz in der Gesamtwertung belegten. 1989 gewann Stanley Dickens im Werks-Mercedes-Sauber zusammen mit Jochen Mass.

Ein weiterer Sieg für Frank Jelinski war das 24-Stunden-Rennen von Daytona im Jahr 1991 zusammen mit Bob Wollek, Hurley Haywood, John Winter und Henry Pescarolo in einem Joest IMSA 962 Porsche.

Es besteht kein Zweifel, dass diese routinierten Fahrer an diesem Tag das Beste aus ihren Maschinen herausholen werden.

Das Trio wird zum ersten Mal seit 1987 wieder mit ihren historischen Gebhardt-Autos an den Start gehen, so dass es in vielerlei Hinsicht ein Wiedersehen mit alten Freunden sein wird.

Die Bosch Hockenheim Historic – Das Jim Clark Revival ist eine etablierte Motorsport-Veranstaltung für Old- und Youngtimer, die jedes Jahr große Besucherzahlen aus Deutschland und ganz Europa an die badische Traditionsrennstrecke zieht. Spektakuläre Rennserien & mehr als 500 Teilnehmer bringen den Zauber vergangener Renntage zurück ins altehrwürdige Motodrom, das als Bühne für unzählige denkwürdige Rennschlachten diente.

Mehr Informationen: www.groupcsupercup.com